Spendenzweck

Hauptspendenzweck: Projekt „Lernpaten“ im Emmertsgrund

„Schüler helfen Schülern“ – das ist das Motto des Projekts „Lernpaten“ des städtischen Kinder- und Jugendzentrums Emmertsgrund. Round Table 22 Heidelberg unterstützt dieses Projekt seit Jahren regelmäßig mit Spenden.

Lernprojekt

Besser lernen in vertrauter Umgebung

Bei den Lernpatenschaften, die es seit dem Schuljahr 2004/2005 im Emmertsgrund gibt, helfen gute Schülerinnen und Schüler aus höheren Schulklassen jüngeren Kindern und Jugendlichen, die meist einen Migrationshintergrund haben. Aus eigener Erfahrung kennen die meisten Paten die Bedürfnisse und Ängste der jüngeren Schüler, dienen als Vorbild und geben ihnen Orientierung. Durch das Projekt wird für die jungen Schüler ein wichtiger Bezugsort geschaffen, der durch ein freundschaftliches und vertrautes Verhältnis zu den Paten geprägt ist. Paten und Schüler motivieren sich gegenseitig, sodass beide Seiten voneinander profitieren können. „Das Projekt zeichnet sich seit 2004 durch Kontinuität aus und ist deshalb so wertvoll, da ein hohes Maß an Selbstaktivierung entsteht“, erklärt Joachim Ritter vom Kinder- und Jugendzentrum Emmertsgrund. „Es werden Zielgruppen aktiviert, die sonst nur schwer erreichbar sind“, ergänzt Sigrid Kirsch vom Stadtteilverein Emmertsgrund, „die jungen Leute haben es verdient, eine Chance zu bekommen“.

Einzigartiges Projekt

Die Lernpatenschaften sind ein einzigartiges Projekt der außerschulischen Bildung und richtet sich an Schülerinnen und Schüler aus allen Schulen in den Stadtteilen Emmertsgrund und Boxberg. Derzeit helfen etwa 20 Paten 80 bis 100 Schülern. Einige der jetzigen Paten wurden früher selbst von einem Lernpaten unterstützt. Nun möchten sie selbst helfen und ihre positiven Erfahrungen mit anderen teilen.

Text: Nathalie Pellner, Stadt Heidelberg